Startseite-Gesellschaft

Unabhängige Gewerkschafter:innen in der GÖD reichen ihre Hände. Hand in Hand gegen die Teuerung.

2023-09-18T19:41:00+02:0018.09.2023|Tags: , , , , |

Lohnzurückhaltung, in Zeiten hoher Inflation? Nicht mit uns. Unsere Kaufkraft muss erhalten bleiben. Eine Lohn-Preis-Spirale fürchten wir nicht. Die gibt es nicht. Lohnverhandlungen finden in Österreich um ein Jahr zeitversetzt statt. Wir gehen am 20. September auf die Straße und sind Teil der Menschenkette, stehen geschlossen Hand in Hand rund ums Parlament, gemeinsam mit den Gewerkschafter:innen des ÖGB.

Wichtige Informationen zum Pensionsantritt 2023-2024

2023-09-06T06:55:00+02:0005.08.2023|Tags: , |

Alle Personen, die in den nächsten Monaten pensionsberechtigt sind und nicht mehr eineinhalb Jahre auf den Beginn der Pensionszahlung warten wollen, mögen Folgendes bedenken: Wer von der angekündigten Erhöhung der Pensionen um 9,7% am 1.1.2024 profitieren will, muss wegen der Dreimonatsfrist spätestens am 31.8.2023 den Pensionsantrag stellen. Mehr dazu hier.

Die Unabhängigen Lehrergewerkschafter:innen der ÖLI-UG wollen den Zuständen im österreichischen Bildungssystem nicht mehr tatenlos zusehen.

2023-07-05T10:58:48+02:0004.07.2023|Tags: , , |

Bei der heute, am 4. Juli 2023, stattgefundenen Bundesleitungssitzung der Gewerkschaft für Pflichtschullehrer:innen verwiesen die Unabhängigen Lehrergewerkschafter:innen der ÖLI-UG auf die unhaltbaren Zustände an Österreichs Schulen. Sie forderten gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen im Herbst ein. Eine gemeinsame Resolution wurde daraufhin in der Bundesleitung der Pflichtschullehrer:innengewerkschaft verfasst. Im Herbst wird's wieder heiß.

PK in der GÖD: Schule brennt – eine Frühwarnung.

2023-06-17T05:57:38+02:0005.06.2023|Tags: , , , |

Die Unabhängigen Lehrergewerkschafter:innen der ÖLI-UG laden zur Pressekonferenz in der GÖD: Schule brennt – eine Frühwarnung. Wir fragen uns, wann reicht es? Die staatlichen Systeme befinden sich kurz vor dem Kollaps, so auch die Schule. Es setzt eine Frühwarnung für die Verantwortlichen und berichten über die besorgniserregenden Zuständen an den Schulen und wie Lehrer und Lehrerinnen damit umgehen.

Inklusion/“Lernbehinderung“- Betreuung durch die Wiener Stützlehrer:innen als Auslaufmodell

2023-05-25T20:26:17+02:0024.05.2023|Tags: |

Die Zahl an Expert:innen steigt, die ein Kind beobachten, testen, um  dann die Klassenlehrer:innen zu  beraten und oft zu „selektieren“. Gleichzeitig sinkt aufgrund von Einsparungen ständig die Zahl der Lehrer:innen, die die Schüler:innen bestmöglich fördern ... mehr dazu hier.

Nach oben